Aluminium - Hapebikes

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aluminium

Wissenswertes über Fahrräder > Fahrradmateriealien und Verarbeitung

Vorwiegend werden im Fahrradrahmenbau Aluminiumwerkstoffe, der 6000er und 7000er Serie verwendet.
Bei der 6000er Serie, ist es meist die Legierung 6061. Dieser hat die Legierungsbstandteile:
EN AW-Al Mg1SiCu.
Dessen Bestandteile sind:
0,40 - 0,80 Silizium (SI)
0,15 - 0,40 Kupfer (CU)
0,80 - 1,20 Magnsesium (MG)
0,7 Ferit (FE)
0,15-0,40 Kupfer (CU)
0,15 Mangan (MN)
0,8-1,2 Magnsesium (MG)
6000er Aluminium weist eine höhere Bruchdehnungsgrenze auf, lässt sich einfacher Schweissen und die Nachbehandlung ist nicht so aufwendig.

Bei der 7000er Serie ist es meist, das 7005er Aluminium.
Die Zusammensetzung von diesem Material ist : EN AW-Al Zn4,5Mg1,5Mn
0,35  Silizium (SI)
4,0-5,0 Zink (ZN)
1,0-1,8 Magnesium (MG)
0,20-0,7 Mangan (MN)
0,4 Ferit (FE)
0,1 Kupfer (CU)
0,06-0,2 Chrome (CR)

7000er Aluminium haben eine höhere Streck und Fließgrenze als das 6000er Aluminium. Bei Fahrräder werden die Rahmen nach dem Schweissen (T6) Lösungsgeglüht und Warmausgelagert.
Beim Lösungglühen muss eine bestimmte Temperatur genau eingehalten werden und das Warmauslagern dauert mitunter 2 Wochen.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü